Agentur Blogwerk - Buchstabenmosaik

Das war mein Agenturjahr 2017

Agentur Blogwerk - Buchstabenmosaik

Agentur Blogwerk – Puzzleteile fügen sich zusammen

2017 liegt nun hinter mir und der Agentur Blogwerk. Es ist das erste komplette Jahr mit der Agentur. Vieles von dem, was ich mir vorgenomeen hatte, hat wunderbar funktioniert. Einige Ziele und Vorhaben musste ich aber unterwegs anpassen und als unrealistisch anerkennen. Ich bin 2016 angetreten als Sidepreneur, also als Gründer in Teilzeit, mit der Agentur Blogwerk Blogdienstleistungen für Unternehmen anzubieten. Mein persönliches Ziel ist es, mit Texten und Schreiben Selbständigkeit zu erreichen.

Referenzprojekt wird Erfolgsprojekt: Blog speciaal und Polderblick-Podcast

Zunächst brauchte ich ein Referenzprojekt. Ich möchte zeigen, dass ich ein Blog mit einer großen Reichweite auf die Beine stellen kann und dort auch verschiedene Dinge, als experimentelle Spielwiese, ausprobieren kann. Und es sollte um ein Thema gehen, das ich mit Leidenschaft beackern kann.

Die Idee für mein Blog rund um deutsch-niederländische Themen, das blog speciaal, war geboren. Dort schreibe ich regelmäßig Artikel über Tagesausflüge, Besonderheiten der Niederländischen Sprache, Kulinarik und Kultur.

Podcastaufnahmegerät am Strand von Ameland

Wundervolles Medium mit Aussicht: Podcasten an der Nordsee

Im März 2017 kam auch ein deutsch-niederländischer Podcast dazu. In monatlichen Ausgaben interviewe ich Menschen, die zu deutsch-niederländischen Themen etwas sagen können oder ich berichte selbst über meine Reisen in die Niederlande. Der Podcast ist ein großartiges Medium, das ich auch privat, vor allem auf langen Autostrecken, gerne nutze.

Meine Artikel dort und meine Podcastausgaben bewarb ich auf verschiedenen sozialen Medien und konnte 2017 eine Reichweite von rund 8000 Besuchen erreichen, nicht schlecht für ein Blog im zweiten Jahr.

Andere Online-Aktivitäten und das aktive Ringen um Kunden, kam dabei, das muss ich zugebe, deutlich zu kurz.  Doch sehe ich auch hier ein deutliches Signal für eine Änderung meiner Marschroute: für 2018 habe ich mir vorgenommen, Einnahmen über mein Blog zu erzielen. Das erste Experimentierfeld wird dabei das setzen von Affiliate-Links sein.

Offlineprojekte: Schreibwerkstatt, Bloggworkshop, Lesebühne

Das Projekt ‘Selbständig mit Schreiben’ beschränkt sich auch nicht allein auf den Online-Bereich. Wunderbare Projekte sind 2017 in der analogen Welt da draußen entstanden.

An der Jugendkunstschule in Unna gab ich einen Workshop in Kreativem Schreiben, dort ist 2017 auch die Lesebühne 4writer entstanden. Wir schreiben und erstellen monatlich zu einem Thema Texte, Musik, Podcasts und Filme und präsentieren diese an einem Abend vor Publikum. Das ist meistens humorvoll, aber auch literarisch oder poetisch.

Flyer zum Blogprojekt Heimatgeschichten

Flyer des Blogprojekts Heimatgeschichten in Bergkamen

In Zusammenarbeit mit der Landesarbeitsgruppe für Kunst und Medien NRW ist die Idee für das Blogprojekt ‘Heimatgeschichten’ entstanden. Jugendliche unterschiedlicher Herkunft schreiben auf einem Blog über Ihre Heimat in Deutschland und in Ihrem Geburtsland. Der Workshop ist beim Träger Streetwork in Bergkamen angesiedelt, wo ich im Sommer bereits einen Workshop für jugendliche Teilnehmer eines Filmprojektes gab.

Referenzprojekt: Blog der Kommunikationscoaches Lorenz und Grahn

Screenshot: Blog der Kommunikationscoaches Lorenz und Grahn

Screenshot: Blog der Kommunikationscoaches Lorenz und Grahn

Auch ein zweites Referenzprojekt online wächst und gedeiht. Das Blog, der Kommunikationscoaches Beate Pflieger-Lorenz und Karin Grahn aus Schwerin. Gemeinsam mit  beiden betreue ich es redaktionell, die Redaktionsredationsumgebung in WordPress habe ich ihnen so erläutert, dass sie nun auch Artikel selbst auf die Seite stellen und gestalten.

Ausblick 2018  – Bloggen für Unternehmen, Schreiben für Print, Träumen vom Buch

Ein Rückblick ist natürlich immer auch mit einem Ausblick verbunden. Auch wenn ich mein Kernangebot der Agentur Blogwerk, das Bloggen im Auftrag für Unternehmen 2017 nicht sehr aktiv beworben habe, sehe ich es weiterhin als das wichtigste Angebot auf dem Weg zur Selbständigkeit. Doch auch hier gibt es es erste Erfolge: im März und April halte ich Vorträge vor Unternehmern über die Einsatzfelder von Bloggen im Marketing für kleine Unternehmen.

Daneben hoffe ich auf erste Einnahmen durch meine Affiliate-Kooperationen und eigentlich möchte ich endlich mal ein Buch herausbringen. Mein Archiv an Texten, die ich für die Lesebühne in Unna und eine frühere Lesebühne in Schwerin geschrieben habe, ist schon recht beachtlich. In diesem Zuge möchte ich auch mein privates Blog umgestalten. Wenn ich mal drei Wochenenden Zeit habe. Doch ein erster Schritt ist getan: durch die ersten Einnahmen meiner Agentur konnte ich die wöchentliche Arbeitszeit in Festanstellung schon herunterfahren und mich verstärkt dem Schreiben und Bloggen, ja, auch dem dafür Werben widmen.

2018 kann kommen, ich bin bereit. Und die Agentur Blogwerk ebenso.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.